Rundwanderweg Rannatal & Burgruine Falkenstein

Rundwanderweg Rannatal & Burgruine Falkenstein

Diese Wanderroute beginnt am idyllischen Kraftwerk Ranna und führt Wanderfreunde entlang der Staumauer durch ein atemberaubendes Tal. Der Weg führt zunächst über einige Treppen und steileres Gelände hinunter in Richtung Talsohle der Staumauer. Einmal unten angekommen, geht es entlang des Ranna-Flusses weiter durch das Tal, wo aufmerksame Wanderer auf den Feuersalamander treffen und immer wieder von mit Efeu bewachsenen Bäumen umgeben sind, die eine einzigartige Stimmung erzeugen.

An der südöstlichen Spitze der Wanderung wechselt der Weg ein letztes Mal über den Ranna-Fluss und umrundet ein kleines Sägewerk. Ab hier beginnt ein etwas längerer Aufstieg in der Leite des Rannatals, wo große Felsen aus dem steilen Hang ragen und der Blick allmählich frei wird in das gesamte Tal bis hin zur Burgruine Peilstein auf der gegenüberliegenden Seite.

Vorbei an einem idyllischen Brotzeiplatz mit Bankerl und tollem Ausblick wandern die Wanderer zwischen der Ruine Falkenstein und dem Wasserturm hindurch. Letzterer ist auf eigene Gefahr begehbar. Weiter in Richtung Nordwesten beginnt sich der Wald langsam zu lichten, und am Ende des Waldes erwartet die Wanderer ein kleiner Abstecher zum Aussichtspunkt "Verlorenes Reith". Über ein kurzes Wiesenstück erreichen sie schließlich Altenhof, wo sie am Schloss vorbeikommen und sich querfeldein hinunter zu ein paar Gehöften orientieren.

Auf dem kurzen Abstecher über die Haupstraße endet die Route und die Wanderer orientieren sich über die Hofmühle wieder in Richtung Wald. Von hier an begleitet ein Wasserrohr als Teil des Wasserkraftwerkes den Wegrand, und man spürt regelrecht die Kraft des Wassers, das durch das Rohr strömt. An der Leite entlang erreichen die Wanderer schließlich wieder den Ausgangspunkt der Wanderung.

Diese Route erfordert festes Schuhwerk, idealerweise Wanderschuhe oder -stiefel, da sie teils über steiles Gelände führt und etwas Erfahrung im Gelände notwendig ist. Sonnige Tage eignen sich am besten für diese Wanderung und bieten besonders im Herbst am Morgen ein perfektes Erlebnis, aber auch im Sommer ist es eine tolle Option.

 

TIPP & Info's:

  • Festes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe/-stiefel
  • teils steiles Gelände, etwas Erfahrung im Gelände ist notwendig
  • sonnige Tage nutzen! Perfekt in herbstlichen Morgenstunden aber auch toll im Sommer
Rundwanderweg Rannatal & Burgruine Falkenstein
4142 Neustift im Mühlkreis
Österreich
OpenStreetMap(mit Leaflet)
Durch Aktivierung dieser Karte wird Ihre IP-​Adresse gegebenenfalls von der OpenStreetMap Foundation gespeichert und Daten nach Großbritannien übertragen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit in den Cookie-Einstellungen in der Datenschutzerklärung widerrufen.
Karte aktivieren